Kinderbetreuung      "HasenNest"

Aktuelles:

Keine freien Plätze 

Betreuungszeiten:

Montag bis Freitag

07.30 Uhr - 13.00 Uhr

 

Kontakt:

Anke Haas

Pater-Maurus-Str. 1

73433 Aalen - Hofen

 

Tel: 07361-8169599

Mail: hasen-nest@online.de

 

 

Eingewöhnung

Bevor das Kind täglich zu mir kommt gibt es eine Eingewöhnungsphase nach dem Berliner Modell. In dieser Phase ist die Zusammenarbeit mit den Eltern sehr wichtig, da sie dem Kind Ängste und Unsicherheit nehmen. Das Kind kommt Anfangs 1-2 Stunden mit einem Elternteil oder der Personenberechtigten zu mir.

 

Am fünften Tag der Eingewöhnung versuchen wir die erste Trennung (ca. 30 Minuten). So steigert sich releativ schnell der Betreuungszeitraum. Wichtig ist hier, das Sie in der Nähe und abrufbar sind.

 

Die Dauer der Eingewöhnungsphase hängt letztlich vom Alter und der Persönlichkeit des Kindes ab. Eine Dauer von 2-4 Wochen muss hier einberechnet werden.

 

Die Eltern sollten unbedingt daran denken, dem Kind ein vertrautes "Übergangsobjekt" z.B. Kuscheltier oder ähnliches mitzugeben. Der vertraute Gegenstand stellt eine Verbindung zur Mutter oder Vater her.

 

 

Berliner Eingewöhnungsmodell

1.    Grundphase (geht meist 3 Tage)

Die Bezugsperson kommt mit dem Kind in die Einrichtung und verbringt dort gemeinsam ca. 1-2 Stunden mit dem Kind.

Danach gehen Sie gemeinsam wieder nach Hause

Am ersten Tag findet kein Trennungsversuch statt.

2.    Erster Trennungsversuch

Einige Minuten nach der Ankunft im Gruppenraum verabschiedet sich die Bezugsperson vom Kind. Sie verlässt den Raum und bleibt in der Nähe. (kurzes Tschüss sagen und gehen)

Es wird gemeinsam besprochen wie lange die 3. Eingewöhnungsphase dauern wird.

3.    Kurze Eingewöhnungszeit ( ca. 6 Tage )

Die Zeit ohne Bezugsperson in der Gruppe werden verlängert

4.    Längere Eingewöhnungszeit ( ca. 2-3 Wochen )

Erst ab dem 4.-5.Tage findet ein erneuter Trennungsversuch statt.

Wenn sich das Kind von der Tagesmutter trösten lässt, werden die Zeiträume ohne die Bezugsperson verlängert.

5.    Schlussphase

Die Bezugsperson befindet sich nicht mehr mit im Gruppenraum, ist aber jederzeit erreichbar, falls die neue Beziehung zwischen Tageskind und Tagesmutter noch nicht ausreicht, um das Kind in besonderen Fällen zu beruhigen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anke Haas Powered by 1&1 IONOS